slider

rundgänge

  • 23. Oktober 2021, 14:00

    Von Eimsbüttel nach Hagenbeck

    Zur Geschichte Stellingen-Langenfeldes rechts und links der Hagenbeckstraße

     

    Wer war Heinrich Adolph Wieck und wie hat Carl Hagenbeck den Stadtteil Stellingen geprägt, als er 1907 den Tierpark eröffnete? Warum gibt es an der Hagenbeckstraße Schrebergärten und warum hat Hamburg in der Zeit der Weimarer Republik Land im damaligen Preußen erworben, um Sportplätze zu bauen? Auf diesem Spaziergang suchen wir die Spuren der Vergangenheit, während sich der Stadtteil rasant verändert.

    Treffpunkt: U-Bahnhof Lutterothstraße, Ausgang Eidelstedter Weg/ Hagenbeckstraße

    Der Spaziergang endet an der U-Bahn Haltestelle Hagenbecks Tierpark

    Dauer: 2 Stunden

     

    Für unsere Rundgänge gelten folgende corona-bedingte Einschränkungen:

     

    1) Bitte melden Sie sich für unsere Rundgänge telefonisch oder per E-Mail an:

    Telefon: +49 (40) 490 46 22
    E-Mail: info@geschichtswerkstatt-eimsbuettel.de 

     

    Wir benötigen von Ihnen bitte folgende Angaben: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer 

    Anmeldung für diesen Rundgang bitte bis zum 21.10.2021, 15 Uhr

     

    2) Die Anzahl der Teilnehmer*innen für unsere Rundgänge ist auf 12 begrenzt

     

    3) Bitte tragen Sie eine Mund- und Nasenbedeckung beim Stehen in der Gruppe und halten Sie beim Gehen die Abstands- und Hygieneregeln ein.

    Eintritt: 5 EuroBitte bringen Sie das Eintrittsgeld passend mit / Für Mitglieder der Geschichtswerkstatt frei