slider

GALERIE MORGENLAND
Aktuelles

14.06.2024 - 30.06.2024

Mitteilungen über die bewegliche Mitte

Malerei von Detlef Klein



Eröffnung:
Freitag, 14. Juni 2024, 18 Uhr

Werkstattgespräch:
Dienstag, 18. Juni 2024, 20 Uhr

Ausstellungsdauer: 14.06. - 30.06.2024

Öffnungszeiten:
Fr + Sa 16 -18 Uhr, So 11-13 Uhr

Die Ausstellung ist zeitgleich im virtuellen Galerieraum zu sehen: LINK

Die Ausstellung wird gefördert durch Mittel der Freien und Hansestadt Hamburg.

Das Kapital ist ein scheues Reh
Detlef Klein nennt seine Malerei ‚Euphorischer Realismus‘. Er versteht sich als ‚Hofmaler‘ der Mittelschicht. Was meint er damit? Deren stabilisierende Funktion für unsere Gesellschaft will er malerisch würdigen. In gehobener Stimmung bearbeitet er das Feld unserer meist männlichen Leistungsträger aus Wirtschaft und Politik. Er untersucht deren Gestik, Dresscode und Körpersprache, die Ausdruck von Leistungsstolz, Selbstgewissheit und notwendiger Distanz zu den anderen Teilen der Gesellschaft sind. Auf eine personalisierte Darstellung verzichtet er. Der auf den ersten Blick entstehende Eindruck von bloß klischeehaft-hymnischer Verallgemeinerung wird durch leichte Brechungen korrigiert, beeinträchtigt aber nicht die euphorische Grundstimmung.